sternenkinder Villingen-Schwenningen e.V.

Grabfeldneugestaltung für Sternenkinder

PROJEKT UNTERSTÜTZEN

Eltern stellen sich ab dem positiven Schwangerschaftstest auf das spannende Leben mit ihrem Kind ein und planen die gemeinsame Zukunft als Familie. Wenn dann ein ungeborenes Kind stirbt, platzt dieser Traum … Professionelle Hilfe ist nur schwer zu finden oder wird gar nicht erst in Anspruch genommen. Viele Eltern versuchen selbst die Trauer zu bewältigen. Die unverarbeiteten Gefühle und seelischen Wunden heilen oftmals erst viele Jahre später oder gar nicht. Durch den wachsenden Bedarf wurde 2020 der Verein „Sternenkinder Villingen-Schwenningen e. V.“ gegründet und will betroffenen Eltern, Geschwisterkindern und weiteren Angehörigen einen Platz zur Trauer geben. Der Verein arbeitet ehrenamtlich und refinanziert sich ausschließlich über Spenden. Neben Trauergruppen und persönlichen Trauergesprächen ist die Trauerfeier und die Beisetzung ein wichtiger Baustein des Abschiednehmens.
Von Anfang an war es dem Verein eine Herzensangelegenheit, das Grabfeld für Sternenkinder auf dem Villinger Friedhof mit der Würde zu gestalten, wie es die schmerzliche Situation verdient. Bisher handelt es sich nur um ein Grabfeld (Wiese) mit einem Gedenkstein. Der Bereich für die verstorbenen Kinder soll so gestaltet werden, dass betroffene Eltern einen Ort zum Trauern und Verweilen haben. Ein Ort, an dem sie sich wohlfühlen und ihren Kindern besonders nahe sein können. Trotz viel ehrenamtlichen Engagement kann das Projekt ohne Spenden nicht zur Umsetzung kommen.