Antworten zur Aktion

In Deutschland gibt es unzählige tolle, gemeinnützige Projekte, die von Menschen mit Herzblut betrieben werden. Diesen gemeinnützigen Projekten wollen wir gern Danke sagen und eine kleine finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Wie machen wir das? Jede ALDI SÜD Filiale in Deutschland bekommt 3.000 Euro. Und du entscheidest durch deine Stimme, welche Projekte unsere Unterstützung verdienen. Das gemeinnützige Projekt mit den meisten Stimmen erhält 1.500 Euro, Platz 2 bekommt 1.000 Euro und Platz 3 500 Euro. Macht insgesamt bis zu 5,8 Millionen, die gut fürs Hier und gut fürs Wir sind.
Für jeden Einkauf im Wert von 20 Euro* innerhalb des Aktionszeitraums bei ALDI SÜD bekommst du eine Stimme. Kaufst du beispielsweise für 60 Euro ein, bekommst du drei Stimmen. Deine Stimmen erhältst du automatisch zu deinem Einkauf an unserer Kasse und kannst diese daraufhin auf unserer Aktionsseite aldi-gutfürswir.de für dein Herzensprojekt einlösen.
Die Ausgabe der Stimmen erfolgt nur, solange der Vorrat reicht*. Wir bitten um Verständnis. Sofern die Abstimmung noch läuft, das Kassenpersonal trotz erreichtem Einkaufswert jedoch keine Stimmen pro-aktiv ausgibt, sprich das Kassenpersonal gerne aktiv an und bitte um die Ausgabe der Stimmen. Bitte habe Verständnis, dass die nachträgliche Ausgabe von Losen auf einen vergangenen Einkauf nicht möglich ist.
Die Ausgabe der Stimmen erfolgt nur solange der Vorrat reicht. Wir bitten um Verständnis. Sofern die Abstimmung noch läuft, das Kassenpersonal trotz erreichtem Einkaufswert jedoch keine Stimmen pro-aktiv ausgibt, bitten wir dich höflich, das Kassenpersonal darauf anzusprechen und um die Ausgabe der Stimmen zu bitten. Bitte hab Verständnis, dass die nachträgliche Ausgabe von Stimmen auf einen vergangenen Einkauf nicht möglich ist.
Wenn gemeinnützige Projekte in Deutschland finanzielle Unterstützung gewinnen, dann gewinnen alle. Hast du deine gemeinnützige Organisation registriert und dein Projekt eingereicht? Dann aktiviere dein Netzwerk für dein Projekt Stimmen abzugeben. Dein Projekt gewinnt, wenn es innerhalb der Projektzuordnung einer Filiale die meisten, zweitmeisten oder drittmeisten Stimmen gesammelt hat.
Qualität und Transparenz der gemeinnützigen Projekte sind uns sehr wichtig. Deshalb steht hinter jedem Projekt auch ein Projektträger, der von den Experten unseres Partners der Haus des Stiftens gGmbH geprüft wurde. Jeder Projektträger ist unter anderem dazu verpflichtet, seinen Freistellungsbescheid zur Verfügung zu stellen. Dadurch können wir sicherstellen, dass der Projektträger gemeinnützig ist.

Antworten zur Abstimmung

Pro 20 Euro-Einkauf* innerhalb des Aktionszeitraums bekommst du in allen ALDI SÜD Filialen eine Stimme. Auf jeder Stimme befindet sich ein neunstelliger Code aus Buchstaben und Zahlen, den du auf unsere Aktionsseite http://aldi-gutfürswir.de/ für ein oder mehrere Projekte einlösen kannst.

Und so geht das genau:

  1. Schritt: Gib auf der Aktionsseite den neunstelligen Code (bestehend aus Zahlen und Buchstaben) ein oder scanne den QR Code.
  2. Schritt: Wähle das Projekt aus, das deine Stimme bekommen soll.
  3. Schritt: Bestätige deine Stimme.
Fertig! Du kannst natürlich auch mehrere Stimmen für unterschiedliche Projekte abgeben bzw. für ein Projekt mehrfach abstimmen.

Deine Stimme ist ca. 7 x 7 cm groß und aus Papier. Du erkennst sie daran, dass auf der Vorderseite das Logo unserer Aktion „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ abgedruckt ist. Auf der Rückseite findest du eine kurze Anleitung zur Abgabe deiner Stimme. Im Inneren findest du einen neunstelligen Code aus Buchstaben und Zahlen, den du auf unserer Aktionsseite eingeben kannst, um für dein Herzensprojekt zu stimmen.

Der QR Code ist eine praktische Abkürzung zur Stimmabgabe. Du kannst ihn mit deinem Smartphone (und evtl. passender Software wie einem QR Code Scanner) abscannen und der Code wird automatisch in das Eingabefeld eingetragen. Du sparst dir damit die manuelle Codeeingabe.
Jeder Code kann genau einmal eingelöst werden. Nach Benutzung wird er ungültig.
Nein. Um abstimmen zu können, musst du lediglich einen gültigen Code eingeben.
Mit jedem Code kannst du ein beliebiges Projekt unterstützen. Hast du also mehrere Codes gesammelt, kannst du diese an unterschiedliche Projekte verteilen. Geh dazu auf die Detailseite des Projekts, das du unterstützen möchtest, und löse dort den Code ein.
In der Abstimmungsphase vom 23. Mai, 00:00 Uhr bis zum 03. Juli, 23:59 Uhr
Um die Verwechslungsgefahr von Buchstaben oder Zahlen gering zu halten, haben wir bei der Erstellung der Codes auf bestimmte Buchstaben und Zahlen verzichtet. Die Codes enthalten kein B, I und O und keine 8, 1 und 0. Wenn du den Code mehrfach falsch eingegeben hast, wirst du für einen kurzen Zeitraum gesperrt. Warte 10 Minuten und versuche es dann noch einmal ohne die oben genannten Zahlen und Buchstaben.
In der Projektübersicht sind alle Projekte aufgelistet ihrem aktuellen Rang. Außerdem kannst du die aktuelle Platzierung und die Anzahl der gesammelten Stimmen deines Projekts auch in der rechten Spalte auf der jeweiligen Projekt-Detailseite sehen.

Antworten für Organisationen & Projektleitende

Als Projektverantwortlicher kannst du dich kostenlos mit deiner gemeinnützigen Organisation registrieren. Du wirst automatisch Schritt für Schritt durch den Projekterstellungsprozess geführt. Informationen, die hier abgefragt werden, sind u.a. Name der Organisation, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer und ein Nachweis der Gemeinnützigkeit. Mehr Infos hierzu findest du hier.

Jede ALDI Filiale in Deutschland bekommt 3.000 Euro, um sie an lokale gemeinnützige Projekte zu geben:

  1. Preis: 1.500 Euro
  2. Preis: 1.000 Euro
  3. Preis: 500 Euro

Wenn dein Projekt unter den Top 3 deiner lokalen ALDI Filiale landet, gewinnst du automatisch.

Die Einreichungsphase startet am 02. Mai. Du kannst dein Projekt bis zwei Wochen vor Ende unserer Abstimmungsphase registrieren. Der letzte Zeitpunkt dafür ist der 26. Juni 2022. Denk dran: Je früher du damit startest, desto besser stehen deine Chancen, genügend Fans und Stimmen zu sammeln, um ganz vorne mit dabei zu sein.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über das Portal www.foerderprogramme.org von Haus des Stiftens. Im Portal Förderprogramme kannst du über einen einfachen Registrierungsprozess deine Organisation sowie das Projekt, mit dem du bei „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR“ teilnehmen möchtest, anlegen. Sobald deine Organisation und dein Projekt auf Förderprogramme geprüft und freigegeben wurden, kannst du dort deine Teilnahme für „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ bestätigen und deine Wunschfiliale auswählen. Dein Projekt wird automatisch auf „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ ausgespielt und kann ab dem 23.05.202 Stimmen sammeln. Jede gemeinnützige Organisation kann nur mit einem Projekt an „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ teilnehmen.

Die Pflichtfelder des Bewerbungsformulars sind vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Die Bewerbungsangaben werden durch Haus des Stiftens u.a. auf Vollständigkeit und Gemeinnützigkeit geprüft und nach positiver Prüfung für „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR“ freigeschaltet.

Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme bei „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ besteht nicht.

Die Organisation ist dafür verantwortlich, dass alle Personen, die auf Bildern zu sehen sind, ihr Einverständnis zur Nutzung, insbesondere zur Veröffentlichung der Bilder gegeben haben und dass durch die Veröffentlichung der Bilder keine Rechte Dritter (z.B. des Fotografen oder einer Bildagentur) verletzt werden.

Die Organisation stimmt der Veröffentlichung der überlassenen Unterlagen, Texte und Bilder im Rahmen der Berichterstattung von „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ durch die Projektpartner (ALDI SÜD, Haus des Stiftens) zu.

Sobald deine Organisation und dein Projekt auf Förderprogramme geprüft und freigegeben wurden, kannst du dort die Teilnahme für „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ bestätigen. Dabei wird dir die ALDI SÜD Filiale angezeigt, die sich in der örtlichen Nähe deines Projektes befindet. Dies wird über die Postleitzahl ermittelt, an dem dein Projekt durchgeführt wird. Wenn es in deiner Nähe mehrere Filialen gibt, kannst du selbst wählen, bei welcher Filiale dein Projekt teilnehmen soll.
Möchte deine gemeinnützige Organisation nach Freischaltung von der Teilnahme an der Spendenaktion zurücktreten, kann die Teilnahme ganz einfach über www.foerderprogramme.org beendet werden. In diesem Fall werden alle zur Organisation und dem Projekt veröffentlichten Daten von der Plattform entfernt. Bis zu diesem Zeitpunkt gesammelte Stimmen verfallen und stehen auch bei einer Wiederanmeldung nicht mehr zur Verfügung.

Sorge dafür, dass alle erfahren, wie gut dein gemeinnütziges Projekt ist: Erzähle deinen Freunden und Bekannten davon, nutze soziale Medien und denk darüber nach, wie du die regionale Presse auf dein Projekt aufmerksam machen kannst.

Viel Glück!

Teilnehmen können eingetragene Vereine, gemeinnützige GmbHs, Stiftungen und sonstige Non-Profit-Organisationen mit nachgewiesener Gemeinnützigkeit, die ihren Sitz in Deutschland haben und die Spende für ein Projekt einsetzen.

Nicht teilnehmen können

  • Gemeinden, Gemeindeverbände, Sozialversicherungsträger, andere staatliche Einrichtungen oder kommunale Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts sowie Universitäten, kommerziell betriebene Unternehmen, Kliniken, städtische und staatliche Einrichtungen. Fördervereine, Förderkreise, Verbände oder ehrenamtlich tätige Gruppen dieser Einrichtungen können sich jedoch bewerben, sofern sie offiziell als gemeinnützig anerkannt sind.
  • Kirchen, Kirchengemeinden oder Freikirchen, wenn sie selbst nicht für gemeinnützige, kirchliche oder mildtätige Zwecke steuerbegünstigt sind.
  • Vereine,
    • die direkt und indirekt eine politische Partei oder eine parteinahe Institution begünstigen.
    • die Gewalt verherrlichen oder fördern oder zur Gewalt aufrufen.
    • die gegen Strafgesetze verstoßen, pornographisch, rassistisch oder diskriminierend wirken oder in anderer Weise dem Ansehen von „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR.“ schaden.
    • deren Projekt ausschließlich der Unterstützung einer Einzelperson dient.
Sorry, leider dürfen nur in Deutschland ansässige Organisationen und Projekte teilnehmen.